Keine Frage, Basteln und Selbermachen sind wieder in. Es macht schlicht und einfach Spass, Dinge selbst herzustellen die einen praktischen Nutzen erfüllen oder Dekorationswert haben. Besonders gefragt sind zur Zeit Bastelideen für die Wohnung. Trendig und einfach durchzuführen ist zum Beispiel die Bearbeiten von Glasgegenständen, etwa durch Füllen mit Perlen, farbigem Sand oder anderen Materialien, oder durch Bemalung oder Beklebung. Glasbehälter jeder Art sind hierzu geeignet, auch oder sogar besonders "historische" Objekte Flaschen aus den 1980er Jahren, die im Keller oder auf dem Speicher ungenutzt ihr Dasein fristen. Hiermit lassen sich bereits in kurzer Zeit respektable Ergebnisse erzielen.

Ebenfalls leicht herzustellen sind originelle Kerzenständer. Beliebige geometrische Objekte aus Holz, Metall oder Ton, selbst angefertigt oder anhand ihrer Form ausgewählt, müssen ot nur mit einer originellen Lackierung versehen werden, um sich sehr individuelle Modelle zu verwandeln. Ziemlich angesagt ist derzeit das Metalldekor Finishing, bei dem hauchdünne Aluminiumfolie auf den noch nassen Lack aufgelegt und anschliessend mit Pinsel und Bürste bearbeitet wird. Der hieraus resultierende "Industrial Look" macht fast jedes Objekt zum Designerstück. Schlagmetall aus Aluminium ist ein günstiger Werkstoff (100 Blatt kosten um die 7 Euro), falsch machen kann man damit also nicht viel. Fortgeschrittene können dann später zu unechtem Blattgold aus Messing wechseln. Aus dem Urlaub mitgebrachte Muscheln lassen sich damit in edle Dekorationsobjekte verwandeln.

Bei all dem gilt natürlich wie immer die alte Weisheit "Übung macht den Meister", a.k.a. der "Weg ist das Ziel". Viele Techniken sind nur scheinbar aufwändig oder schwierig, das einzige Geheimnis besteht darin, einfach loszulegen. Oft überschätzt wird zu Beispiel das Selbermachen von Uhren. Gestaltet wird dabei natürlich in erster Linie das Gehäuse bzw. die Vorderseite - Uhrenwerke und andere mechanische Elemente besorgt man sich bei einem Fachhändler. Was Formen und Materialien angeht, sind hier der Kreativität kaum Grenzen gesetzt, denn besonders bei Uhren entsteht Originalität oft durch Gegensätze. Runde Metallteile wie Deckel oder Kessel etwa können sehr originelle Uhrengehäuse abgeben. Geachtet werden muss bei alldem einzig auf die Öffnung zur Einpassung der zugekauften Bauteile.